Polizei: keine Zahlung leisten
Warnhinweis - Erneut Trojaner unterwegs

Symbolbild: dpa

Die Polizei warnt vor Trojanern im Internet. Laut Polizeiangaben, zeigte ein 24-Jähriger bei der Polizeiinspektion Weiden nun einen Fall an, nachdem ihm sein Laptop lahmgelegt worden war.

Als der Geschädigte am Dienstagvormittag sein Laptop benutzen wollte und den Internetbrowser öffnen wollte, erschien ein Fenster mit dem Logo der Bundespolizei, sowie des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik. Der 24-Jährige erhielt zudem die Aufforderung einhundert Euro zu bezahlen. Zudem war die Aufforderung mit der Drohung versehen, falls er der Zahlung nicht nachkommen würde, müsse er wegen Besitz von kinderpornografischen Inhalten mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnenm heißt es weiter im Polizeibericht.

"Es handelt sich hier um einen sogenannten „Bundespolizei Trojaner“, der zwischenzeitlich bundesweit für Aufsehen sorgte," berichtet Polizeihauptkommissar Günther Burkhard. Die Polizei weist darauf hin, auf keinen Fall auf derartige unberechtigte Forderungen einzugehen und keine Zahlung zu leisten. Zudem sollte gegebenenfalls die örtliche Polizeiinspektion eingeschaltet werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Polizei (2680)Internet (148)Trojaner (7)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.