Polizei
Teurer Trip

Ein wahrhaft teurer Trip wird das für einen 29-jährigen Autofahrer. Denn am Mittwoch gegen 20.15 Uhr steuerte der Weidener geradewegs in eine Kontrolle des operativen Ergänzungsdienstes der Polizei in der Ermersrichter Straße. Dabei stellten die Beamten fest, dass der Mann unter Drogeneinfluss stand. Eine Blutabnahme schloss sich für den 29-Jährigen an, das Auto musste er stehen lassen. Erledigt ist die Angelegenheit für ihn aber noch lange nicht, verdeutlicht der Polizeibericht. So erwartet den 29-Jährigen nun ein Bußgeld zwischen 500 und 1500 Euro, abhängig von der Zahl der nachgewiesenen Drogenverstöße. Zudem droht ihm ein Fahrverbot zwischen einem und drei Monate plus zwei Punkte im Verkehrszentralregister in Flensburg.
Weitere Beiträge zu den Themen: Polizei (2704)Drogen (111)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.