Polizei Weiden ermittelt
Hand durch Böller schwer verletzt

Symbolbild: dpa

Ein 36-jähriger aus Weiden erlitt schwere Verletzungen an der rechten Hand, als er am Sonntag, gegen 17.15 Uhr, erheblich alkoholisiert mit einem Böller hantierte. Wie die Polizei berichtet, vergaß der Mann vermutlich aufgrund seines Zustandes nach dem Anzünden, den Böller wegzuwerfen.

Der Böller explodierte deshalb noch in der rechten Hand des Weideners, wodurch schwerste Verletzungen verursacht wurden. Die Sprengkraft des Böllers war so groß, dass davon nicht einmal Reste aufgefunden werden konnten. Die Beamten ermitteln nun zur Herkunft des Sprengkörpers. Über das Maß der Alkoholisierung liegen der Polizei keine Erkenntnisse vor, ein Alkoholtest war nicht möglich.
Weitere Beiträge zu den Themen: Polizei (2702)Böller (18)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.