Polizei: Wieder eine Reihe von Unfallfluchten
Sechsfacher Ärger

Mehrere Tausend Euro Schaden - und eine Menge Ärger: Sechs Unfallfluchten aus den vergangenen Tagen meldet die Polizei.

Unbekannt ist im ersten Fall der Ort: Irgendwo im Stadtgebiet oder im Landkreis wurde ein blauer Mercedes C 200 angefahren. Der Verursacher hinterließ vorne links am Benz einen Schaden von rund 2000 Euro. Der Unfall ereignete sich zwischen Freitag, 16 Uhr, und Montag, 15 Uhr.

Am Samstag zwischen 12.15 und 14 Uhr parkte ein grauer VW Golf auf dem Parkplatz am Rathaus . Als der Besitzer wieder zurückkam, bemerkte er Kratzer an der Stoßstange und dem rechten Kotflügel. Der Schaden beläuft sich auf mehrere Hundert Euro.

Ebenfalls am Samstag, gegen 9.45 Uhr, wurde ein beiger Fiat 500 in der Naabstraße angefahren. Am rechten Außenspiegel blieb ein Schaden von 300 Euro zurück.

Am Montag zwischen 12.45 und 17 Uhr knirsche es bei einen schwarzen Mercedes C 220, der in der Söllnerstraße geparkt war: Die Fahrertüre war verkratzt worden (Schaden: rund 500 Euro)

Auf dem Naabwiesenparkplatz stand am Montag zwischen 13 und 14 Uhr ein schwarzer Audi Q5. Hier entstand bei einem Unfall ein Schaden von 1500 Euro an der Stoßstange hinten links.

Am Montag zwischen 1.30 und 4 Uhr krachte es schließlich noch bei der Raiffeisenstraße auf dem Parkplatz am Eisstadion. Hier erwischte einen silbernen BMW an der Stoßstange vorne rechts (Schaden: 500 Euro).

Hinweise zu allen Fällen an die Polizei, Telefon 0961/401-321.
Weitere Beiträge zu den Themen: Polizei (2703)Unfallflucht (42)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.