Polizeieinsatz im Klinikum
Krankenschwester aufgelauert

Aus noch nicht geklärten Gründen lauerte ein Mann (46) aus Weiden am Dienstagabend gegen 21.25 Uhr einer Krankenschwester (49) aus Weiden im Klinikum auf. Laut Polizei ging er unvermittelt auf die Frau los und griff sie körperlich an. Der Überfall sorgte für einiges Aufsehen. Andere Pflegekräfte wurden durch die Schreie der Kollegin aufmerksam und kamen ihr zu Hilfe.

Sie konnten den Angreifer fixieren, bis die Polizei eintraf. Der 46-Jährige wurde im Bezirksklinikum untergebracht. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. In welchem Verhältnis der Angreifer zur Krankenschwester stand, konnte Polizeihauptkommissar Tobias Mattes am Mittwoch noch nicht beantworten: "Die Kollegen ermitteln."

Keine zwei Stunden zuvor war ein Ladendieb in einem Verbrauchermarkt in der Frauenrichter Straße ausgerastet. Der 37-Jährige aus Weiden war gegen 19.45 Uhr vom Personal ertappt worden, als er sechs Flaschen Bier stehlen wollte. Er flüchtete, konnte aber von zwei Verkäuferinnen und einem Kunden verfolgt und festgehalten werden. Die Polizei fand bei seiner Durchsuchung ein Messer in seiner Tasche.

Gegen die vorläufige Festnahme und Fesselung leistete der 37-Jährige vehement Widerstand und verletzte dabei einen Polizisten leicht an der Hand. Der stark alkoholisierte Tatverdächtige wurde in der Haftzelle der Polizeiinspektion ausgenüchtert. Im Dienstgebäude beleidigte er Polizeibeamte.
Weitere Beiträge zu den Themen: Polizei (2685)Klinikum (73)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.