Projekt der Carlsbad International School
Besuch bei Flüchtlingen

Mit Spielen, Lernmaterialien und Kleiderspenden kamen am Dienstag Schüler der Carlsbad International School in die Erstaufnahmeeinrichtung. Das Internat beschäftigt sich in einem Projekt mit dem Thema Flüchtlinge. Dazu gehörte auch, gerade den jungen Neuankömmlingen ein paar bunte Stunden zu gestalten. Bild: Götz

Am Hallenboden sitzen Kinder in einem Kreis und spielen Karten. Andere stehen daneben und schießen Erinnerungsfotos mit den Gästen oder versammeln sich um ein E-Piano. Grund für das Treiben in der Mehrzweckhalle, der Weidener Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge, sind 22 Schüler der Carlsbad International School. Das Internat aus Tschechien veranstaltet regelmäßig und fächerübergreifend Projekte. Diesmal geht es intensiv um Flüchtlinge, erklärt Lehrerin und Organisatorin Katrin Berger. Ein Teil des Projekts ist der Besuch am Dienstag in Weiden. Die Schüler haben dazu gesammelte Kleider mitgebracht, Materialien zum Deutsch lernen. Und Spiele, die sie ein paar Stunden mit den Kindern ausprobieren.

Für die Flüchtlinge ist es tatsächlich eine willkommene Abwechslung, wie Ehrenamtskoordinator Manfred Weiß bestätigt. Vermutlich noch etwas mehr bringt aber der Besuch den internationalen Schülern aus Karlsbad. "Es war für sie sehr berührend", berichtet kommissarische Schulleiterin Kathy Taylor. Zakaria Abdalmomen, einer der Schüler, fügt an: So würden Gräben überwunden, Ängste abgebaut. "Menschen helfen, bedeutet, sich selbst zu helfen."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.