Putzrisse und Salzausblühungen
Unteres Tor wieder obenauf

Tausalz hatte dem Unteren Tor zugesetzt, erhebliche Putzrisse und Salzausblühungen verursacht. Daher ließ die Hochbauabteilung der Stadt die Fassade des Unteren Tores, des angrenzenden Torwärterhauses und des "History Point" wieder instandsetzen.

Die historischen Gebäude aus dem 14. und 16. Jahrhundert waren zuletzt vor etwa 20 Jahren überarbeitet worden. Neben einem neuen Fassadenanstrich erhielten sie ausgebesserte Fenster und Holzbauteile. Zudem wurde auch der Naturstein der Durchfahrt wieder ergänzt und fachgerecht saniert.

Die Gesamtkosten betragen etwa 70 000 Euro. Die Maßnahmen erfolgten in enger Abstimmung mit dem Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege. Neben Fördermitteln des Landesamtes und des Bezirks bewilligte auch der Stiftungsrat der Bayerischen Landesstiftung Mittel in Höhe von 10 000 Euro. Somit beträgt die Förderung fast 100 Prozent.
Weitere Beiträge zu den Themen: Förderung (35)Unteres Tor (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.