Reit, Fahr- und Zuchtgemeinschaft feiert Jubiläum
Ritt durch 20 Jahre

So ein Hut steht ihnen gut. Beim Country-Fest ehrte die RFZG die Besten ihres Trailparcours': (hinten, von links) Manuela Legat, Daniela Herbold, Vera Baron, Bianca Glaser und Trixi Sünder sowie (vorne, von links) Kati Irlbacher, Patrick Krauß und Stefanie Guttenberger. Bild: R. Kreuzer

s Cowgirls und -boys satteln auf. Die RFZG Moosbürg feiert 20-Jähriges - mit spannenden Reitwettbewerben, mit Line-Dance und Country-Musik.

Die Reit-, Fahr- und Zuchtgemeinschaft (RFZG) beging das Jubiläum an zwei Tagen. Vor 20 Jahren hatte Karl Market zahlreiche Einsteller beherbergt, die den Reitverein gründeten. Vier Jahre später melete er sich als offizielle Reitschule bei der Deutschen Reiterlichen Vereinigung an. Auf dem Hof in Moosbürg wird fast ausschließlich der Kinderreitbetrieb mit zehn eigenen Schulpferden betrieben. Wolfgang Hümmer war der erste Vorsitzende, jetzt führt Karl Market den Verein.

Ziel ist es vor allem, Kindern das Reiten beizubringen - mit Pferden, die sie auch beherrschen können. Der Nachwuchs muss seine Ponys selber satteln und trensen. Die kleinsten Pferde haben ein Stockmaß von 120 Zentimetern. Das bedeutet, dass bei der RFZG Moosbürg bereits Kinder ab vier Jahren reiten können. Dass die Kleinen nach den ersten Einführungsstunden bereits keine Hilfe von Erwachsenen zum Aufsitzen mehr brauchen, fördert das Selbstbewusstsein ungemein. Reiten, Fahren mit der Kutsche und Züchten bilden den Vereinsnamen.

Nach dem ausgiebigen Orientierungsritt (wir berichteten), durften sich die zahlreichen Reiter auf dem Vereinsgelände auf dem Trailparcours mit ihren Pferden bewähren. Mit vielen Hindernissen bestückt, ist der Parcours ein Abenteuerspielplatz für die Tiere. Nicht immer bewältigten sie die Pylonen, die Brücke und den Elefantenhockel. Zum Schluss war ein Gatter zu öffnen und durchzureiten. Dies alles in einer bestimmten Zeit.

Am Nachmittag startete ein Line- Dance-Workshop für Jedermann, vom Anfänger bis zum fortgeschrittenen Tänzer. Ramona Meier von den "Tännessee Fireliners" leitete den Kurs. Am Abend spielte das "Greyhound Doctors Trio" in der Reithalle. Unterbrochen wurde der musikalische Abend durch die Siegerehrung zum Trailparcours. Eine Urkunde erhielt als Beste Daniela Herbold (PSG Eichenhof). Zweite wurde Bianca Glaser (Stall Rauschenstein), Dritte Vera Baron von den Pferdefreunde Hausen.
Weitere Beiträge zu den Themen: RFZG Moosbürg (5)Karl Market (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.