RFZG bittet erstmals zur Gelassenheitsprüfung
Ruhig, Brauner, ganz ruhig

So sehen die Sieger der Dressur- und Springergruppe aus beim Turnier der RFZG Moosbürg, das Heidi Stubenvoll und Beatrix Sünder organisiert haben. Bilder: R. Kreuzer (2)

(kzr) Regenschirme schnappen auf und zu. Luftballons lauern hinter Hecken. Das alles kann für Pferd und Reiter gefährlich werden. Denn Gelassenheit ist einem Fluchttier wie dem Pferd nicht wirklich in die Wiege gelegt. Sie muss trainiert und geübt werden. Ob die Übungen erfolgreich waren, zeigte sich beim Vereinsturnier der Reit-, Fahr- und Zuchtgemeinschaft (RFZG) Moosbürg. Erstmals beinhaltete es eine Gelassenheitsprüfung. Auch benachbarte Reitvereine waren eingeladen.

15 Teilnehmer machten mit ihren Pferden mit. Neun davon bestanden die geführte Gelassenheitsprüfung (GHP). Zu der gerittenen GHP traten insgesamt acht Paare an - alle mit Erfolg.

Dabei galt es, allerhand zu bewältigen. Neben den schon erwähnten Regenschirmen und Luftballons etwa das Überqueren einer Brücke und einer Plane oder das Rückwärtsrichten in einer Gasse. Pferde wurden mit Wasser angesprüht oder mussten ein Flattertor durchlaufen. Ungewöhnlich für das Pferd war auch das An- und Ausziehen eines knisternden Regenmantels auf dessen Rücken. Das war eine Prüfung in der gerittenen GHP unter der Aufsicht der Richter Christine Irl und Lothar Hartleb, die Schulnoten vergaben. Mindestens eine Drei brauchte es jeweils, um zu bestehen.

Danach folgten insgesamt 91 Starts in diversen Wettbewerben wie etwa für die ganz Kleinen einen Pony-Führzügelwettbewerb.

Der Reiterwettbewerb mit Schritt und Trab hatte drei Abteilungen. Die 1. Abteilung gewannen Mariella Bernlochner (RFZG Moosbürg) mit Vereinskameradin Lili Braun mit Magic Boy. Die 2. entschied Iris Schimmerer mit Gina (RC Weiden), die 3. Abteilung Anne Bock mit Bonny.

Es folgte der Reiterwettbewerb Schritt/ Trab/ Galopp mit vier Abteilungen. In der 1. Abteilung siegte Lisa Singer mit Pauline (RC Weiden), in der 2. Lisa Reil mit Desirée (RSG Weiden). Die 3. Abteilung gewann Julia Bäumler mit Brazil (RSG Weiden), in der 4. Leah Göhler mit Magic Boy (RFZG Moosbürg).

Beim Dressurreiterwettbewerb mit Hilfszügeln gab es sechs Abteilungen. Die 1. Abteilung gewann Anna Poss mit Noble Girl, die 2. Leah Göhler mit Magic Boy, die 3. Lisa Reil mit Cassandra (RSG Weiden), die 4. Saskia Zupfer mit Kiara (RFZG) und die 5. Abteilung Hannah Wulfänger mit Early Bird. In der 6. Abteilung siegte Theresa Poss mit Kiara.

Im Dressurwettbewerb Klasse E, wurden elf Teilnehmer platziert. Gesiegt hat Lara Pausch mit Raffinesse (RC Weiden).

Beim Pony-Führzügelwettbewerb dürfen Kinder bis zehn Jahre starten. Die 1. Abteilung gewann Emily Schmidt mit Bonny (RC Weiden), die 2. Lukas Junia mit Gina (RC Weiden).

Chiara Göbel mit Kiara vom gastgebenden Verein siegte beim Springreiterwettbewerb vor Ina Rothballer mit Black Jack.

Im Stilspringen Klasse E (bis 70 cm) ging die Wertung ebenfalls an Chiara Göbel mit Kiara.

Im Springwettbewerb mit erlaubter Zeit (bis 80 cm) gewann Sudarma Mutiara mit Belissa M (RC Weiden).
Weitere Beiträge zu den Themen: RFZG Moosbürg (5)Gelassenheitsprüfung (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.