Riesenspaß für die kleinsten Narren
Erster Kinderfasching bei den "Altbairischen"

Auch für die Kleinsten in Weiden hat die närrische Zeit begonnen. Im "Postkellersaal" ging es beim ersten Kinderfasching der "Altbairischen" hoch her. Bienchen und Käferlein hüpften auf der Tanzfläche, Pippi Langstrumpf tanzte fröhlich mit Prinzessinnen, Feen und allerlei Fabelwesen vergnügten sich bei der Polonaise. DJ Manuela Völkl lieferte dazu Hits vom "Ententanz" bis zum "Anton aus Tirol". Christa Binner, die Jugendleiterin des Volkstrachten-Erhaltungsvereins, sorgte mit Manfred Donhauser dafür, dass die Kinder ihren Spaß hatten. Beim Dosenwerfen und Enten-Angeln gab es Punkte und am Schluss kleine Geschenke wie Süßigkeiten und Spielzeug. Auch Mama und Papa oder Oma und Opa waren meist fantasievoll verkleidet. Bei der Maskenprämierung gewann aber eine kleine Biene Maja vor einer Ente und einer Micky Maus. Höhepunkte lieferte die Jugendgarde des TSV Krummennaab mit ihren Garde- und Schautänzen. Julia Birk und Christian Weiß hatten mit den jungen Damen wieder Sensationelles eingeübt. "Tausendundeine Nacht meets Steinzeit" begeisterte Jung und Alt. Bei noch zwei Faschingsbällen für Kinder kann man die Auftritte erleben. Die "Altbairischen" laden am 24. und am 31. Januar nochmals zum Kinderfasching in den Postkeller-Saal ein. Beginn: 14 Uhr. Platzreservierung ist ratsam (Telefon 09 61 / 317 17).

Weitere Beiträge zu den Themen: Fasching (646)Kindergarten (212)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.