Rotary-Club Weiden für Frauen geöffnet
Alois Kaufmann reicht Präsidentschaft an Wolfgang Baumann weiter

Die Präsidentenkrawatte gab der scheidende Präsident von Rotary Weiden, Alois Kaufmann (rechts), an Nachfolger Dr. Wolfgang Baumann ab. Bild: fz

Nichts ist beständiger als der Wechsel bei den Service-Clubs. Nach einem Jahr Präsidentschaft tritt Alois Kaufmann bei Rotary Weiden ab. Nachfolger ist Dr. Wolfgang Baumann.

Die Regularien schreiben es vor: Der Rotary-Club erhält jedes Jahr einen neuen Präsidenten. Kaufmann hatte das Amt 2015 von Martin Stangl übernommen und gab es nun an Baumann weiter. Dabei hatte auch das "Lobster" als neues Clublokal Premiere. In der Abschiedsrede zog der scheidende Präsident Bilanz. Er hob die Abendmeetings am letzten Mittwoch jeden Monats heraus, bei denen die verschiedenen Aktivitäten besprochen oder Vorträge unter anderem über die Asylproblematik und den Wohnungsbau organisiert worden waren.

Sehr stark hätten sich die Rotarier mit der Zuwanderung beschäftigt und sich dabei auch finanziell und sozial engagiert. "Menschen zu helfen, ist unsere christliche Pflicht", sagte Kaufmann. Die Mitglieder hätten Kontakte zu Nachbarclubs und im Besonderen zu Weiden am See oder auch in die Wachau und nach Ungarn zu Gesprächen über diese Problematik genutzt. Höhepunkt sei sicherlich das Osterkonzert mit über 90 jugendlichen Musikern aus 70 Ländern Europas gewesen. "Hier haben wir mit einer Spende von 15 000 Euro jungen Menschen die Möglichkeit gegeben, sich näher und vor allen Dingen Deutschland kennen zu lernen."

Erste Frau als Mitglied


Nach dem großen Erfolg des "Wein-Tasting" regte Kaufmann für dieses Jahr ein "Bier-Tasting" an. Vor allem eins darf sich Kaufmann nach seiner Amtszeit ans Revers heften: Erstmals in der Geschichte dieses Rotary-Clubs wurde mit der Präsidentin der OTH-Weiden, Prof. Christiane Hellbach, eine Frau als Mitglied aufgenommen. "Da gab es schon Strömungen dagegen", bemerkte Kaufmann. "Aber man muss die Zeichen der Zeit erkennen." Es werde Rotary gut tun, sich zu öffnen. Kaufmann dankte nicht zuletzt seiner Sekretärin bei Nachtmann Neustadt/WN: Vanessa Kick habe ihm den Hauptteil der Arbeit abgenommen und alles perfekt organisiert.

An Nachfolger Baumann übergab Kaufmann symbolisch die Präsidentenkrawatte. Baumann zeigte sich stolz, mit "euch Rotariern ein Jahr gestalten zu dürfen. Wir werden das, was Rotary auszeichnet, das soziale Engagement, in den Vordergrund stellen und dabei weniger mit der Gieskanne tätig sein, sondern mehr auch auf Einzelschicksale eingehen."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.