Round Table lässt wieder die quietschgelben Vögel zu Wasser
Enten-Marathon

Lahme Enten? Von wegen? Je nach Strömung liefern sich die Gummivögel schon mal packende Rennen. Archivbild: Wilck

Ein Ende ist nicht in Sicht. Eine Ente dagegen schon. Sogar viele, viele Enten. Vor fünf Jahren ließ Round Table die gelben Gummivögel erstmals zu Wasser. Beim Herbstfest am Samstag, 17. September, schwimmen sie wieder um die Wette.

Das Weidener Herbstfest von "Pro Weiden" rückt näher - und damit auch das Entenrennen des Service-Clubs Round Table 49 Weiden. "Dass das Entenrennen ein Erfolg wird, haben wird gehofft. Dass es eine solche Institution im Weidener Terminkalender wird, konnten wir uns nur wünschen", freut sich RT-Präsident Dr. Johannes Burger. 2012 fassten die Round Tabler den Beschluss zum ersten Entenrennen. Der von Anfang an große Erfolg gibt ihnen nach wie vor Recht. Nahezu 4000 gelbe Enten brachten sie bisher in jedem Jahr für den guten Zweck im Flutkanal an den Start.

Zahlreiche Sponsoren stellen tolle Preise zur Verfügung. Der Besitzer der schnellsten Ente gewinnt ein E-Bike. Ferner gibt es ein I-Pad, Gutscheine von Weidener Unternehmen und weitere Sachpreise zu gewinnen. Die Einnahmen kommen der "Bananenflankenliga" (Fußballliga für geistig behinderte Kinder) und dem "Magischen Projekt" (Initiative für benachteiligte Jugendliche) zugute. Entenlose gibt es am Samstag in der Fußgängerzone oder in einer der zahlreichen Vorverkaufsstellen - auch beim Medienhaus "Der neue Tag" in der Weigelstraße.

___



Weitere Informationen:

www.rt49.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.