Rückblick
Es stand im Neuen Tag

Vor 25 Jahren

"Nur die HUS ist sicher. " MdB Ludwig Stiegler , MdB Simon Wittmann und OB Hans Schröpf (beide CSU) engagieren sich persönlich gegen den in Bonn geplanten dramatischen Truppenabbau. Hartmut Brönner (Bundeswehrverband) verdeutlicht, dass in der Ostmark-Kaserne neben dem Brigadekommando auch sämtliche aktive Truppenteile bedroht sind. "Nur die Heeres-Unteroffizierschule ist sicher."

"Mobiler" Protest. Etwa 150 Pedalritter nehmen an der von den "Grünen" initiierten dritten Demo gegen die städtische Fahrradpolitik teil. Die meisten Autofahrer zeigen sich geduldig. Die Radler danken mit einem "Klingel-Konzert".

50 Jahre im Verlag. Dieses seltene Arbeitsjubiläum kann Ludwig Ziegler mit den prominenten NT-Gratulanten Barbara Döhler , Anna Nickl und Marie-Louise von Gostomski feiern. Verleger German Vogelsang schenkt dem Jubilar eine "Traumreise" für zwei Personen.

Kultur-Forum. Beim ersten Forum dieser Art mit Bayern, Sachsen und Thüringen sind auch Bernhard M. Baron, Stefanie Dietz und Petra Vorsatz dabei. Rund 300 Teilnehmer diskutieren gemeinsame Hilfskonzepte. Der Info-Stand der Max-Reger-Stadt findet Beachtung.

Polen auf West-Kurs . Das behauptet beim wehrpolitischen Arbeitskreis der Referent Oberst Bogdan Ferenz . Man strebt die baldige EU-Mitgliedschaft an, will den Streitkräfte-Umfang halbieren und in spätestens zwei Jahren die Soldaten der Roten Armee "heimschicken".

Angst vor Lärm? In Neunkirchen sollen zwei neue Tennisplätze entstehen. Doch die Anlieger laufen Sturm wegen des befürchteten Lärms. Der Bauausschuss empfiehlt Tennis-Vorstand Franz Reger , sich auf eine Ablehnung des Antrags einzustellen.

"Haarige" Probleme. Der wiedergewählte Friseur-Innungsmeister Rudi Stohr klagt über mangelnden Nachwuchs, unzureichende Bezahlung und zu lange Arbeitszeiten, "Die Anfangs-Euphorie von 1990 ist vorbei. Und jetzt will die Berufsgenossenschaft auch noch 40 Prozent mehr Geld."

Melodien-Feuerwerk. 150 Zuhörer sind begeistert vom Frühlingskonzert der Stadt- und der Jugendblaskapelle. Durch das Programm führt Vorstand Peter Lachmann . Jüngste Musikantin ist Andrea Bruckner .

Vor 50 Jahren

Noch eine neue Siedlung. Die neueste Siedlung am Pressather Wald trägt den Namen "Waldfrieden". Sie umfasst 35 zweigeschossige Häuser. Für die meist kinderreichen Familien stehen jeweils 106 Quadratmeter Wohnfläche zur Verfügung.

Ausländer gut eingefügt. Laut Polizeichef Josef Mörtl fügen sich die hiesigen 540 Ausländer gut ein. "Das deutsche Recht gilt auch für sie. Wer sich nicht einfügt, wird den Bestimmungen folgend ausgewiesen."

Feierliche Oster-Nacht. In der vom Konzil beschlossenen neuen Liturgie-Form feiern Weidens Priester in den überfüllten katholischen Kirchen Christi Sieg über die Finsternis. Das Volk kommt mehr zu Wort und die Muttersprache erhält mehr Raum.
Weitere Beiträge zu den Themen: Rückblick (22)Es stand im NT (5)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.