Sachbeschädigung in Weiden
Halbnackter Mann in der Bankfiliale

Symbol-Bild (Foto: dpa)

Ein offensichtlich verwirrter Mann wurde am Sonntag halbnackt vor dem Geldautomaten einer Bank in der Wörthstraße in Weiden aufgegriffen. Er hatte Münzen in den den Kartenschlitz des Automaten gesteckt und versuchte dann, diese wieder herauszubekommen.

Eine seltsame Sachbeschädigung ereignete sich am Sonntag, 16. Oktober, gegen 16.30 Uhr in der Wörthstraße in Weiden. Laut Polizei meldete eine Frau, dass ein nackter Mann im Vorraum einer dortigen Bank am Geldautomaten herumstochern würde. Die Beamten fanden einen 54-Jährigen vor, der mit nacktem Oberkörper neben dem Geldautomaten stand. Der offensichtlich verwirrte Mann hatte Münzen in den Schlitz für die Bankkarte am Automaten gesteckt und versuchte nun, diese mit einem Metallstück wieder herauszufischen. Sein Versuch scheiterte jedoch an dem unbrauchbaren Werkzeug. Wie hoch der Schaden am Automaten ist, muss noch ermittelt werden. Da der Kartenschlitz jedoch mit Münzen verkeilt ist, wird dieser ausgetauscht werden müssen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Polizei (2668)Sachbeschädigung (57)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.