Schützengesellschaft Freiheit Neunkirchen ehrt Könige und Freunde aus Grafenwöhr
Auch Könige brauchen Geduld

Zwei Könige und zwei Königinnen kürte Schützenmeister Albert Riedl (rechts) bei der Schützengesellschaft Freiheit Neunkirchen. Bilder: R. Kreuzer (2)
 
Mit den Schützen aus Grafenwöhr haben die Neunkirchener auswärts um die Wette geschossen: Daheim in Neunkirchen ehrten sie die Sieger.

Vier neue Könige zählt die Schützengesellschaft Freiheit Neunkirchen. Alles fiebert bei der Königsfeier dieser Proklamation entgegen. Doch Schützenmeister Albert Riedl lässt sich Zeit.

Neunkirchen. Es war einfach zu viel los bei der Schützengesellschaft Freiheit Neunkirchen im vergangenen Jahr. Und Schützenmeister Albert Riedl berichtete bei der Königsfeier darüber. Zudem verteilte er die Preise, die beim Königsschießen gesondert in der Meisterklasse liefen.

So rief Riedl im Pfarrheim Stefan Poß als Besten in der Meister-Allgemeinen-Klasse nach vorne. Sachpreise gab es auch für Denis Weidner für die Jugend und auf Luftpistole für Alexander Thiel. Hans Frischholz siegte auf Luftgewehr in der Auflage-Klasse. Auf LG-Adler gewann Denis Weidner, auf LG Adler-Aufgelegt Hans Frischholz. Die Pokalserie LP sicherte sich Alexander Thiel, die Wertung auf die "Jedermann-Scheibe", an der die LG, LP und LG-Aufgelegtschützen teilnehmen konnten, holte sich Günter Landgraf. Den Thiel-Pokal gewann Andreas Weidner, den Jagusch-Pokal sicherte sich Thomas Jahreis und den Hans- und- Helga-Frischholz-Pokal, der auf einen 75-Teiler ausgerichtet war, holte Johann Frischholz. Er sicherte sich auch den Auflagenpokal. Der Lenkeit-Pokal ging an Alexander Thiel.

Zum Freundschaftsschießen mit der FSG Hubertus Grafenwöhr reichte Riedl Pokale aus. Es siegte Gerd Pietruska vor Rudi Rauch und Waltraud Hörl. Insgesamt wurden acht Plätze gewertet.

Erstklassige Schützen


Rückblickend erinnerte der Schützenmeister, dass die 1. Luftgewehrmannschaft beim Rundenwettkampf erstmals in der Vereinsgeschichte in der Gauoberliga antrat. Behaupten konnte sich auch die 2. Luftgewehrmannschaft in der B-Klasse. Die Pistolenmannschaft hielt sich ein Jahr in der Gauliga, stieg jedoch wieder ab. Der Verein stellte mit Thomas Jahreis wieder einen Gaumeister in der Disziplin KK-Gewehr 100 Meter. Einen ersten Platz belegt Hans Frischholz auf Luftgewehr Auflage. Sie durften in der Bezirksmeisterschaft antreten, ebenso Thomas Jahreis auf Zimmerstutzen, Denis Weidner in der Schülerklasse und Hermann Riedl mit LG aufgelegt.

Gaukönig wurde Hans Frischholz in der Klasse LG-Auflage. Alexander Thiel holte sich den Titel Bezirkskönig auf Luftgewehr. Riedl zählte die vielen geselligen Veranstaltungen auf. Und schließlich waren sie doch an der Reihe: die Könige. Allerdings erst die des Vorjahres: Alexander Thiel, Cornelia Frischholz, Denis Weidner und Andras Lenkeit. Ihnen überreichte Riedl eine Erinnerungsnadel. Dann proklamierte Bezirksschützenmeister Harald Frischholz in seinem Heimatverein die neuen Könige. Auf Luftgewehr siegte Heidi Riedl vor Alexander Thiel. Schützenliesl wurde Christine Poß, Jugendkönig Denis Weidner. Lara Weidner belegte den zweiten Platz. König auf Luftpistole wurde Harald Frischholz vor Günter Landgraf.

Treffsicher und gesellig


In ihren Grußworten lobten Alois Schinabeck (SPD), Alois Lukas (CSU) Karl Bärnklau (Grüne) und Herbert Tischler (Stadtverband) sowie Harald Frischholz die guten Leistungen. Sie dankten für das Engagement bei den vielen geselligen Veranstaltungen und den Besuchen bei befreundeten Vereinen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.