Schützengesellschaft Hammerweg
Jugend wieder in Schuss

Bei den Neuwahlen landete Hubert Heckl einen Volltreffer. Er steht weiterhin an der Spitze der Schützengesellschaft Hammerweg. Die hat derzeit wieder einige Jugendliche im Training, die beim nächsten Königsschießen antreten werden.

Weiden. (kzr) Die vorausgegangene Jugendleiterwahl musste in der Jahreshauptversammlung nur noch bestätigt werden. Die Schützenjugend hatte Silvia Heckl und Rudi Forster zu ihren Vertretern gewählt. Schatzmeisterin und Schriftführerin für die Jugend ist Hermine Kastner-Bäumler. Jugendsprecher sind Anna Träger und Florian Bäumler. Da aktuell wieder mehr als drei Jugendliche trainieren, wird 2016 auch um den Titel Jugendschützenkönig gekämpft.

Wettkämpfe gut besucht


Schützenmeister Hubert Heckl legte im Schützenheim in Altenstadt seinen Rechenschaftsbericht vor. Oster-, Muttertags-, Kirchweih-, Blattl-, und Königsschießen waren nach seinen Worten gut besucht. Zum Schießprogramm gehörten auch Vereinsmeisterschaften und die Teilnahme an Veranstaltungen des Oberpfälzer Nordgaus. Zudem beteiligten sich die Mitglieder an der Fronleichnamsprozession, der Eröffnung von Frühlings- und Volksfest und hielt auch interne Feste ab.

Sportleiter Wolfgang Henrichen berichtete über verschiedene Schießwettbewerbe. Beim Rundenfernwettkampf war nur eine Mannschaft in der Klasse Luftgewehr-Auflage an den Start gegangen.

Das Ergebnis der Neuwahlen: Schützenmeister bleibt Hubert Heckl, Stellvertreter ist Armin Ertl, Schatzmeisterin Hermine Kastner-Bäumler, Protokollführer Johann Bäumler, Sportleiter Wolfgang Henrichen, Damenleiterinnen Erna Ermer und Emma Dworzak. Beisitzer: Peter Haring, Heiner Bruckner und Daniel Flierl. Fahnenträger ist Johann Bäumler, Delegierter zum Stadtverband Peter Haring. Kassenprüfer: Karl Ertl und Peter Michalke.

Hubert Heckl dankte Käthe Grünwald und Lotte Bruckner, die lange Zeit die Damenabteilung geführt haben. Rudi Grünwald schied als Beisitzer aus. Alle drei verzichteten aus Alters- und Gesundheitsgründen auf eine erneute Kandidatur. Lotte Bruckner erhielt eine Urkunde für 40 Jahre Treue. Für 30 Jahre Zugehörigkeit wurden Silvia und Hubert Heckl ausgezeichnet. Ramona Ertl ist 10 Jahre dabei.

Lob für Engagement


Gauschützenmeister Harald Frischholz lobte die Vereinsspitze für ihre Leistungsbereitschaft. Herbert Tischler vom Stadtverband für Leibesübungen freute sich, dass es im Verein wieder eine Schützenjugend gibt. Stadtrat Hans Blum überbrachte die Grüße der CSU-Fraktion und des Vereinskartells am Hammerweg.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.