Schwimmverein will bauliche Veränderungen
"Schätzler" geht neue Wege

Für Schätzlerbad hat Ilona Rath-Lux einen Plan. Bild: Kunz

Geht es nach dem Willen des Schwimmvereins, müssen Gäste im Schätzlerbad bald neue Wege gehen. Da, wo sich heute das Tor für die Zufahrt zur Gaststätte befindet, sollen künftig die Besucher aufs Gelände gelangen. Die aktuelle Kasse muss weichen. Stattdessen ist geplant, einen bereits asphaltierten Weg entlang der Südseite des Minigolfplatzes auszubauen und für Gaststättenbesucher und deren Fahrzeuge freizugeben. Unmittelbar vor der Gaststätte werden Parkplätze ausgewiesen.

Wie die neue Vorsitzende des Fördervereins "Unser Schätzler", Ilona Rath-Lux, informiert, will der Verein auf die Wünsche von Vereinsmitgliedern und Besitzern von Jahreskarten eingehen. Geplant ist deshalb eine Drehtür nur für Jahreskartenbesitzer. "Sie stecken ihre Karte ein und können ins Bad." Und das schon ab 8 Uhr, wenn die Kassen noch gar nicht besetzt sind. Dies komme vor allem dem Wunsch von Frühschwimmern entgegen, die sich heute durch die Öffnungszeiten ausgebremst fühlten. "Sie brauchen keine Kassenhäuschen mehr zu passieren." Sobald die Umbaumaßnahmen im Eingangsbereich abgeschlossen seien, ist es aufgrund der Abtrennung nicht mehr möglich, sich über das Lokal kostenlos in den Badebereich zu schmuggeln.

Geplant sei, den kompletten Eingangsbereich um ein paar Meter Richtung Norden zu verlegen. Dort werde es neben dem Drehkreuz auch ein Kassenhäuschen geben. Ein Zaun zwischen Kasse, Minigolfplatz und Gaststätte verhindert, dass Besucher der Gaststätte in den Badebereich gelangen. Der Zufahrtsweg zur Wirtschaft wird südseitig durch einen Zaun getrennt. Leidtragende seien die Nutzer der Badekabinen im südlichen Teil des Schätzlerbads, sagt Rath-Lux. "Die müssen halt um die Terrasse herumgehen. Oder vielleicht richten wir für sie auch ein Türchen ein, das sie mit einem Schlüssel öffnen können."

Sie betreibe die Gaststätte ganzjährig. Deshalb müsse man neue Wege gehen, unterstreicht sie. Sie biete ihren Gästen Frühstücksbuffets an, die aufgrund der späten Öffnungszeiten Mai, Juni, Juli ab 19 Uhr gar nicht genutzt werden könnten. "Und ich kann nicht den ganzen Vormittag vorne stehen und die Gäste reinlassen." Mit den geplanten Umbaumaßnahmen sei allen geholfen. Und das Schätzlerbad selbst werde auf einen neuen, zeitgerechten Level gesetzt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.