Sechs Nachwuchskräfte für Grasenhiller
Der etwas andere Büro-Job

Bei Grasenhiller lernen die Auszubildenden, wie sie "ganzheitliche Lösungen rund um das moderne Büro" erarbeiten. Bild: hfz

Im Berufsleben gehe es darum, täglich dazuzulernen. Es sei wichtig, offen auf die Menschen zuzugehen und ihnen mit Respekt und Integrität zu begegnen. Dies erklärte Stefan Grasenhiller, Mitglied des Geschäftsführung, den vier Auszubildenden und zwei Praktikanten, die jetzt bei der Grasenhiller GmbH ins Berufsleben gestartet sind.

Die sechs Jugendlichen - angehende Fachinformatiker, Kaufleute für Büromanagement und Fachkräfte für Systemelektronik - sind nun Teil des 90-köpfigen Teams. Nach einer intensiven Einführung über mehrere Wochen werden sie in die Abteilungen integriert und lernen die ersten Schritte in ihrem Beruf. Während der Ausbildung erhalten sie einen Einblick auch in die Berufsfelder ihrer Kollegen. "Somit entsteht ein tiefes berufsübergreifendes Verständnis", erklärt Stefan Grasenhiller.

Auch in diesem Jahr gibt es zwei "Welcome Days" für die neuen Azubis. Ob Unternehmensgeschichte, Vorstellung des Unternehmenskonzepts, Fakten rund um die fünf Niederlassung in Neumarkt, Amberg, Weiden, Nürnberg und Marktredwitz - die jungen Nachwuchskräfte erhalten an diesen Orientierungstagen Infos über die unterschiedlichen Facetten des Unternehmens. Die Grasenhiller GmbH erstellt und projektiert ganzheitliche Lösungen rund um das moderne Büro.
Weitere Beiträge zu den Themen: Grasenhiller GmbH (1)Stefan Grasenhiller (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.