Seit 50 Jahren bei der Wasserwacht
Ehrennadel in Gold für Otmar Hammer

Unzählige Verdienste hat sich Ottmar Hammer (Zweiter von links) erworben. Als Dank erhielt er nun die DRK-Ehrennadel in Gold. Ihm gratulierten: (von links) Thomas Hammer, Stefanie Englert und Franz Rath. Bild: hcz
(hcz) Hochdekoriert ist er eh schon, nun kam eine weitere Auszeichnung dazu: Für seine langjährigen Verdienste erhielt Otmar Hammer beim Jahresabschluss der Wasserwacht-Ortsgruppe die Ehrennadel in Gold des Deutschen Roten Kreuzes. Stefanie Englert von der Kreiswasserwacht, BRK-Direktor Franz Rath und Hammers Sohn Thomas überreichten dem 73-Jährigen die von DRK-Präsidenten Dr. Rudolf Seiters unterzeichnete Urkunde. Bereits vor 50 Jahren trat Hammer der Wasserwacht-Ortsgruppe Weiden-Flossenbürg bei. Schon bald übernahm er Führungspositionen. Von 1981 bis 2001 bekleidete er das Amt des Vorsitzenden der Kreiswasserwacht. Seit 2005 ist der Träger sämtlicher hoher und höchster Wasserwacht-, BRK- und DRK-Auszeichnungen sowie des Staatsehrenzeichens und Ehrenvorsitzender. Doch damit setzte sich Hammer nicht zur Ruhe. Unzählige Erste-Hilfe-, Schwimm- und Rettungsschwimmkurse sowie Lehrgänge für Ausbilder hat der Lehrbeauftragte für Rettungsschwimmen gehalten. Die jungen Nachwuchs-Rettungsschwimmer forderte Direktor Rath auf, in die Fusstapfen des als "Mister Wasserwacht" bekannten Hammer zu treten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Wasserwacht (74)Otmar Hammer (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.