Silberhüttenlauf von Turnerbund und Alpenverein
Am Keplerpfad durch den Herbstwald

Etwas wärmere Kleidung war beim Start zum traditionellen Silberhüttenlauf durchaus angebracht. Nach mehr als zwei Stunden aber waren alle Läufer wieder gut zurück in Weiden. Bild: Bühner

(sbü) Bei meist strahlendem Sonnenschein und angenehmen Lauftemperaturen startete auch in diesem Jahr der traditionelle Silberhüttenlauf. Veranstalter waren der Alpenverein (DAV) um Klaus Meier, Sektion Weiden, und der Turnerbund Weiden um Ludwig Kreutzer. Gestartet wurde am Parkplatz der Silberhütte. Der Weg folgte dann im gemütlichen Laufschritt exakt dem Verlauf des bekannten Keplerpfads. Dabei ist die Strecke von rund 22 Kilometern in zwei Etappen eingeteilt. Zunächst geht es in einem Auf- und Ab über Rumplbach, großem Gaisweiher und Gaismühle Richtung Floß. Oberhalb von Floß hatte Tanja Götz einen Verpflegungspunkt eingerichtet. Danach mussten die Anstiege von Wilchenreuth bis oberhalb von Edeldorf bewältigt werden. Nicht das Tempo, sondern das Naturerlebnis im Herbstwald stand im Vordergrund.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.