SLG Ostmark verzichtet im Zweifel auf Neumitglieder -– Fuchs bleibt Leiter
Nichts für reine Waffennarren

Mit neuen und alten Gesichtern präsentiert sich die Führung der SLG Ostmark nach der Hauptversammlung: Vorsitzender bleibt Stefan Fuchs (links), Stellvertreter wurde Johannes Islam (rechts) Bild: R. Kreuzer

Natürlich freut sich die Schießleistungsgruppe (SLG) Ostmark über neue Mitglieder. Trotzdem nimmt sie nicht jeden auf. "Zwei Interessenten habe ich direkt abgelehnt, da diese nur an einer Waffe interessiert waren", berichtete Vorsitzender Stefan Fuchs bei der Hauptversammlung im Schützenheim Alpenrose. Ohnehin bestehen keine Nachwuchssorgen. Derzeit zählt die SLG 31 Mitstreiter, Neulinge sind Johannes Islam, Bernhard Lippe, Michael Nickl und Natalie Vitu. Und es könnten noch mehr werden: "Es liegen schon wieder ein paar neue mündliche Anträge vor", so Fuchs.

Er selbst bleibt derweil Leiter der SLG. Die Mitglieder gaben ihm bei den Neuwahlen abermals das Vertrauen. Neuer Stellvertreter wurde Johannes Islam. Die Kassengeschäfte führt Michael von Lossow, die Protokolle verfasst Rudi Schuster. Waffenwart wurde Bernhard Lippe, Materialwart Michael Nickl. Als Kassenprüfer fungiert Rainer Hohlmeier.

In seinem Rückblick erinnerte Fuchs an zahlreiche Veranstaltungen wie die Vereinsmeisterschaft. Daneben gab es Teilnahmen an den bayerischen Meisterschaften und beim Helmbrechter Herbstpokal.

Neu angeschafft hat sich die SLG einen Safe, der allen Anforderungen an eine Waffen- und Munitionsaufbewahrung gerecht wird - und eine Menge wiegt. "Danke an die Helfer, die mit mir dieses 970 Kilogramm schwere Ungetüm in den Keller geschafft haben."

Die Versammlung beschloss zwar keine Anhebung der Mitgliedsbeiträge, doch die oft schon angedachte Waffenleihgebühr wurde eingeführt. Das heißt: Ab 2016 ist für alle Neumitglieder ohne Waffe eine Leihgebühr von 30 Euro jährlich zu entrichten. Diese gilt auch für alle Mitglieder, die ab März 2017 keine eigene Waffe haben. Weiterer Tagesordnungspunkt war die Ehrung von Klaus Weber. Er hatte den Wettbewerb "Quick Shoot Master" für sich entschieden.
Zwei Interessenten habe ich direkt abgelehnt, da diese nur an einer Waffe interessiert waren.Vorsitzender Stefan Fuchs
Weitere Beiträge zu den Themen: Stefan Fuchs (5)SLG Ostmark (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.