So geht es dem wohl umstrittensten Ehepaar Weidens
Erster Hochzeitstag zum dritten Mal

Die Weidener Claudia und Markus Krüger (beide 45) trauten sich vor einem Jahr zum dritten Mal. Am Sonntag feiern sie sich und ihre Liebe: Gemeinsam begehen sie im dritten Anlauf den ersten Hochzeitstag. Bild: Wilck

Bislang gab es selten eine Hochzeit, die derart kontrovers diskutiert wurde wie die von Claudia und Markus Krüger. Der Grund: Nachdem zwei ihrer Ehe-Anläufe vor der Scheidungsrichterin geendet hatten, heirateten die Weidener einander zum dritten Mal. Das war am 7. August 2015 (unsere Zeitung berichtete). Damals zeigte sich das frisch vermählte Paar überzeugt: Diesmal wird die Ehe halten.

Am Sonntag steht bei Krügers der erste Hochzeitstag im dritten Anlauf ins Haus. Und wie läuft's? Die beiden 45-Jährigen zeigen auf ihre Eheringe und beginnen, zu erzählen.

Viele hatten Zweifel, ob Ihre Ehe im dritten Anlauf hält. Wie sieht's aus, dürfen wir zum ersten Hochzeitstag gratulieren?

Claudia Krüger: Das dürfen Sie. Uns geht es gut. Wir bereuen nichts. Wissen Sie, je älter man wird, umso reifer wird man auch. Man lernt dazu. Wir reden jetzt viel mehr miteinander.

Miteinander reden klingt gut. Dabei haben vermehrt Leute über sie geredet, nachdem sie den Bericht über Ihren dritten Ehe-Anlauf gelesen hatten. Welche Reaktionen kamen bei Ihnen an?

Markus Krüger: Persönlich haben wir nur positive Erfahrungen gesammelt. Viele kamen, haben gratuliert und alles Gute gewünscht. Generell kann ja auch jeder denken und sagen, was er will.

Claudia: Also ich habe deutlich gemerkt, dass die Leute mich auf der Straße erkannten und tuschelten. Aber da stehen wir drüber. Wobei ...

Wobei, was?

Claudia (spielt mit ihrem Ehering): Die vielen negativen Kommentare im Internet haben mich und unsere Familie schon sehr verletzt. Aber alle haben gesagt: Kopf hoch, lasst's euch nicht unterkriegen.

Und es stimmt ja: Das, was wir gemacht haben, soll uns doch erst mal jemand nachmachen.

Was meinen Sie genau? Zum dritten Mal heiraten?

Claudia: Nein. Ich meine, wir sind schon so lange zusammen. Insgesamt 22 Jahre. Andere trennen sich einmal und das war's. Wir aber haben uns immer wieder gefunden. Da muss doch etwas ganz Besonderes zwischen zwei Menschen sein. Ich kann mich einfach zu 1000 Prozent auf Markus verlassen. Wir sind eine Einheit.

Gibt's denn gar keine Krisen mehr im dritten Ehe-Anlauf?

Markus: Freilich gibt's ab und zu Stress. Aber das ist doch in jeder Beziehung so. Wer da was anderes sagt, der lügt.

Claudia: Wer nicht streitet, hat sich auch nichts zu sagen. Krisen gehören einfach dazu. Entscheidend ist nur, dass man sich am Ende immer wieder zusammenrauft.

Wie werden Sie Ihren Hochzeitstag verbringen?

Claudia: Das kommt auf das Wetter an. Wird's schön, machen wir einen Ausflug in den Bayerischen Wald an den Arbersee. Andernfalls gehen wir hier nett Essen. Zum Inder wahrscheinlich.

Und wie geht's weiter mit dem Ehepaar Krüger?

Claudia: Die Familie wächst. In knapp drei Wochen kommt unser siebtes Enkelkind. Wir freuen uns und genießen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Hochzeitstag (4)Claudia und Markus Krüger (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.