Sohn bringt 83-Jähriger Zähne zurück
Gebiss vermisst

Da lagen sicher mehrere Hundert Euro auf der Sebastianstraße. Allerdings in Form eines Gebisses, das bei weitem nicht so groß geraten ist wie das hier auf dem Bild. Dennoch hat es eine Frau entdeckt und abgegeben. Nun stellte sich heraus, eine 83-Jährige hat es verloren, als ihr Sohn mit ihr spazieren war. Bild: dpa

Die Sache mit dem herrenlosen Gebiss ist gegessen. Am Samstagnachmittag fand eine Frau in der Sebastianstraße diese Zahnvollprothese und gab die bissige Fundsache bei der Polizeiinspektion ab. In der Zwischenzeit hat sich ein 63-Jähriger gemeldet. Der Mann aus dem Landkreis Neustadt/WN gab am Montagvormittag an, dass die Zahnprothese seiner Mutter gehört.

Die 83-Jährige ist unweit des Fundortes in einem Pflegeheim untergebracht. Am Samstag war der Sohn mit seiner 83-jährigen Mutter spazieren. Hierbei muss die Frau wohl ihre Prothese verloren haben.

Noch am Montag händigten die Beamten das Gebiss an den Sohn aus. Allerdings ohne der Sache näher auf den Zahn zu fühlen. Heißt es doch im Polizeibericht: "Auf eine Anpassprobe seitens der Polizei wurde verzichtet."
Weitere Beiträge zu den Themen: Polizei (2703)OnlineFirst (12905)Fundsache (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.