Sommernachtsparty des TC Grün-Rot mit "RockConnetion"
Tennis rockt

So sehen Sieger aus. Der TC Grün-Rot ehrte beim Sommernachtsfest erfolgreiche Spieler der Saison. Bild: uz

Von wegen "superstitious", abergläubisch. "RockConnection" spielten am Freitagabend auf der Sommernachtsparty des TC Grün-Rot am Hammerweg "Superstition". Rhythmusbetont. Ein echter "Slice". Dies, obwohl die Sängerin die Stevie- Wonder-Nummer vor gut 15 Jahren das letzte Mal gesungen habe, wie Frontfrau Angelique "Angie" Daniel ausdrücklich betonte.

Die Tennisfreunde um Chef-Spieler Harald Lohse waren begeistert von "Angie", Boggie Wildenauer, Alex Bagada, Dr. Horst Petzold und Alfred Megies, die allesamt die gute, alte Beat- und Rock'n'Roll-Zeit heraufbeschworen. Lohse freute sich über ein volles "Haus". Nach zwei Stunden waren schon 250 Gäste vor Ort. Mit Kind und Kegel. Und dabei ging die Party erst richtig los. Man feierte bis in die Nacht hinein. Unter den Besuchern war auch eine Abordnung des Turnerbundes. Besonderer Dank galt Vereinswirt Torsten Kahlert.

"Die Band ist super", sagte Lohse. Vor allem die neue Sängerin Angie: "Die hebt die ganze Band." Im Mittelpunkt des offiziellen Teils stand die Ehrung der erfolgreichen Mannschaften. Der 1. Herren, die Meister wurden, die Herren 50, die ebenfalls aufs Siegertreppchen kamen und eine Jugendmannschaft. Für die Kinder und Jugendlichen gab's alkoholfreien "Robby Bubble" zum Anstoßen, für die Erwachsenen Sekt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Feste (64)TC Grün-Rot (9)RockConnection (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.