Sophie-Scholl-Realschule spendet 1200 Euro
Schwimmen für den guten Zweck

Je 400 Euro erhielten Rico Lanzendörfer (hinten, Zweiter von links), Bereichsleiter des Kinderheims St. Elisabeth, Manfred Gleißner (hinten, Vierter von links), Vorstandsmitglied des Skilanglaufzentrums Silberhütte, und Jutta Böhm (hinten, rechts), Leiterin des Tierheims. Realschulrektorin Susanne Genser (hinten, links) hob die Schwimmleistung von Lena Krügelstein (vorne, Dritte von links) besonders hervor. Bild: Götz

Im Becken etwas Gutes tun. Diese Möglichkeit hatten die Fünftklässlerinnen der Sophie-Scholl-Realschule bei einem Benefizschwimmen. 3200 Meter hat Lena Krügelstein zurückgelegt und ist dadurch mit Abstand am weitesten geschwommen. Die Sponsoren, nämlich Familien und Bekannte der Schwimmerinnen, spendeten insgesamt 1200 Euro für die Leistungen der Mädchen. Dieses Geld haben die Schülerinnen jetzt für drei verschiedene Einrichtungen gespendet. Je 400 Euro überreichten Vertreter der Schule dem Förderverein Skilanglaufzentrum Silberhütte, dem Tierheim Weiden und dem Kinderheim St. Elisabeth in Windischeschenbach.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.