"Sophies" helfen den Helfern
1000 Euro für Hausaufgabenhilfe

Weiden. 1000 Euro Erlös aus dem Wintermarkt spendete die Sophie-Scholl-Realschule an den Arbeitskreis Asyl. Die Hausaufgabenhilfe kann das Geld zurzeit gut brauchen: "Wir lernen derzeit jeden Nachmittag mit 250 Kindern, seit etwa einem Jahr zunehmend Flüchtlingskinder, auch aus dem Landkreis", erklärte Jost Hess.

Eine Finanzierungslücke klafft bei den Landkreis-Schülern auch bei den Busfahrkarten, die sie nur bezahlt bekommen, wenn sie in Weiden zur Schule gehen. Von links: die Verbindungslehrerinnen Bianca Riedl und Christine Rückerl, der Vorsitzende des AK Asyl, Jost Hess, und die drei Schülersprecherinnen Jana Lehner, Theresa Lindner und Natalie Merther.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.