"Später Besuch" in der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg
LTO zeigt erneut Bonhoeffer-Stück

Bild: LTO

Zwei Männer. Beide im Widerstand gegen das NS-Regime. Der eine Protestant, der andere Katholik, beide handeln aus tiefster christlicher Überzeugung. Beide landen im Chaos der letzten Kriegstage im KZ Flossenbürg. Der eine stirbt dort qualvoll am Strang, während der andere noch einmal in einen Gefangenentransport prominenter Häftlinge gerät, der schließlich in Südtirol von den Alliierten befreit wird. "Später Besuch - Dietrich Bonhoeffer Redivivus" heißt das erfolgreiche LTO-Stück, das jetzt noch einmal zu sehen ist (5./6./18./19. November, KZ-Gedenkstätte, Flossenbürg).

Karten gibt's bei der "Amberger Zeitung", bei "Der neue Tag" in Weiden, "Sulzbach-Rosenberger Zeitung", auf www.nt-ticket.de sowie bei allen NT-Ticket-Vorverkaufsstellen. Für die Vorstellung am 5. November verlosen wir zweimal zwei Karten. Wer gewinnen will, schreibt bis Freitag, 28. Oktober, 9 Uhr eine E-Mail (Betreff: Bonhoeffer) an freikarten@oberpfalzmedien.de - Name und Telefonnummer nicht vergessen. Die Gewinner werden umgehend informiert.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.