Spaziergänger entdecken Großgerät im Wald
Dieb „versinkt “ mit gestohlenem Gabelstapler

Das Technische Hilfswerk Weiden bekam den über 30 Jahre alten "Gelände-Gabelstapler" (rechts) wieder flott. Das Fahrzeug war vor drei Wochen von einem Firmengelände, ganz in der Nähe, gestohlen worden. Bild: hfz

Im Fall der Fälle hilft das Technische Hilfswerk. Deren Großgerät war auch nötig, um am Freitagabend einen großen "Gelände-Gabelstapler" zu bergen, den zwei Spaziergänger im Wald zwischen Weidingbach und Luftlandeplatz Latsch entdeckt hatten. Bereits seit drei Wochen war das Gefährt als gestohlen gemeldet. Der Standplatz des über 30 Jahren alten Großstaplers ist ein Firmengelände ganz in der Nähe. Der Dieb kam nicht weit. Er blieb mit dem Gefährt im morastigen Boden im unwegsamen Gelände stecken. Auch die Batterie gab ihren Geist auf. Wie THW-Fachberater Andreas Duschner berichtet, hatte der Dieb den Hauptschalter entfernt sowie Kabel durchtrennt. Das THW konnte die Schäden beheben und die Batterie zum angeforderten Großgerät überbrücken. In Konvoi von THW und Polizei wurde der Stapler in den Hof der Weidener Polizei geleitet.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.