Spende
Erlös aus Weihnachtsbasar

825 Euro übergaben (sitzend, von links) Renate Jäger, Maria Hirsch, Eva Huber, Ulrike Luber sowie (hinten, links) Lothar Babisch und (hinten, von rechts) Susanne Meichner und Frieda Habel an Andreas Klier. Bild: kzr

Sie nehmen den Pinsel in die Hand und malen. Einige töpfern. Andere schreinern Vogelhäuschen oder klöppeln Deckchen. Die Ergebnisse boten die Kreativgruppen im Maria-Seltmann-Haus beim Weihnachtsbasar zum Verkauf an. Den Erlös haben die Damen und Herren nun gespendet.

"Die Treffs in den Gruppen sind sehr gut gelaufen", sagte die Chefin des Seltmann-Hauses, Susanne Meichner , in Anwesenheit der Leiter der Kreativgruppen. Sie überreichten 825 Euro an Andreas Klier , Vorsitzender des Fördervereins Zeltlager in Plößberg. "Wir wollen den Platz erhalten und diese Freizeit den Kindern beim Zeltlager im Sommer weiter anbieten", sagte Klier.

Die Evangelische Jugend im Dekanatsbezirk Weiden veranstaltet jedes Jahr im Sommer zwei große Kinderzeltlager. Nahezu 140 Kinder pro Zeltlager verbringen erlebnisreiche Tage mit einem abwechslungsreichen Programm, das stets unter einem bestimmten Thema steht.

Der Zeltlagerplatz Plößberg ist Eigentum des Dekanates Weiden der Evangelischen Landeskirche Bayern und wird neben der eigenen Nutzung zur Vermietung angeboten. Natürlich sind die Verantwortlichen mit 40 ehrenamtlichen Betreuern bemüht, die Infrastruktur am Laufen zu halten. Es müssen Zelte erneuert werden, Feldbetten gekauft und die Gebäude wie sanitäre Anlagen und die Küche in Stand gehalten werden. "Derzeit stehen 40 Zelte mit 140 Feldbetten auf dem Platz." Klier lud die Gruppen zum Treffen der Zeltlagerfreunde am 25. Juni ein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Spende (651)Maria-Seltmann-Haus (33)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.