Stadt Weiden lässt Waldspielplatz nach Blindgängern absuchen
Spielplatz bleibt gesperrt

Im trockenen Sandboden am Waldspielplatz steckte seit 70 Jahren diese Stabbrandbombe. Bild: Polizei

Ist der Bombenfund am Waldspielplatz der Anfang einer unendlichen Geschichte? "Wir wollen keine Angst machen, aber die Engländer haben diese Bomben immer zu Hunderten abgeworfen", warnen die beiden Finder.

Die englischen Lancester-Bomber warfen ihre Stabbrandbomben immer containerweise ab, erläutert der Geschichtslehrer, der am Dienstag die Bombe entdeckt hatte. Jeder Container enthielt 236 Bomben. Das Behältnis wurde komplett ausgeklinkt, geriet in der Luft in eine Drehbewegung, so dass es sich öffnete und seine verheerende Fracht verstreute. Die Lancester-Bomber hatten mit Vollbewaffnung (u.a. zwei Schützenkanzeln) und Bomben eine maximale Reichweite von 2675 Kilometer. Sie startetet von einem etwa 1300 Kilometer entfernten Rollfeld in Südengland. Jede Maschine konnte bis zu 14 Container, also 3304 Stabbrandbomben tragen.

Die Stadt Weiden reagiert. Auch dort wird die Sorge um den Verbleib der anderen Blindgänger erst genommen, unterstreicht Rechts- und Sozialdezernent Hermann Hubmann. "Da nicht mit Sicherheit ausgeschlossen werden kann, dass sich weitere gefährliche Hinterlassenschaften aus dem Zweiten Weltkrieg eventuell auch auf dem Spielplatzgelände im Boden befinden könnten, wurde der Waldspielplatz vorsorglich gesperrt."

In Absprache mit dem Grundeigentümer werde demnächst eine Fachfirma das Spielplatzgelände auf mögliche Kampfmittelgefährdungen genauer untersuchen. Bis zur endgültigen Klärung des Sachverhalts könnten allerdings je nach Auftragslage mehrere Wochen vergehen. Bis dahin bleibt der Waldspielplatz gesperrt. "Mitarbeiter der Stadtgärtnerei werden täglich, auch an den Wochenenden, Kontrollen durchführen." Hubmann bittet die Bürger "um Verständnis und Beachtung der vorsorglich notwendigen Maßnahme"

Gefordert sind jedoch auch die Forstbehörden, da sich auch über den Waldspielplatz hinaus Blindgänger befinden können.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.