Störchin macht nach Paarung auf dem Alten Rathaus die Flatter
Die Richtige ist zurück

"So eine Schlamperei im Nest haben wir ja noch nie gehabt", stellt Storchenhorstbetreuerin Helga Bradatsch noch am Freitag fest. Sie spricht von einem One-Night-Stand auf dem Alten Rathaus, von einer neuen Flamme im Horst- und wie das Feuer der Störche bereits wieder erloschen sein muss, weil Meister Adebar plötzlich allein zu Hause im Horst thront. Zumindest bis zum Sonntagnachmittag. Doch alles der Reihe nach.

Bereits bei der Ankunft der Storchendame auf dem Alten Rathaus am 2. März befiel Bradatsch so eine Ahnung. Denn irgendwie sah die Störchin anders aus als im Vorjahr, fand die Expertin vom LBV. Obwohl. Ganz sicher war sie sich nicht. Noch nicht. "Sobald die Tiere aber aufrecht nebeneinander im Horst stehen, kann ich deren Größe vergleichen und sagen, ob es unsere Storchendame ist." Aber den Gefallen taten die Tiere Bradatsch nicht.

Im Gegenteil. Sie verrenkten sich nur noch mehr. Beim Liebesspiel. "Gleich am Morgen nach der Ankunft habe ich eine Paarung beobachtet", erinnert sich Bradatsch. Die Störche schienen sich demnach gut zu verstehen. Doch dann das: Die Storchendame machte gleich nach der Paarung die Flatter. "Sie war vom 2. auf den 3. März da - und dann wieder fort. Das war ein One-Night-Stand." Und damit ein Novum für die Storchenhorstbetreuerin, die sich fragt: "Wie finde ich denn das?"

Am Sonntagnachmittag steht fest: gar nicht weiter schlimm. "Denn seitdem ist unsere Störchin, also die Richtige, zurück", verrät Bradatsch. Die andere sei wohl nur ein Intermezzo gewesen, eine Liebelei auf der Durchreise. Nach Rücksprache mit anderen Horstbetreuern habe sie erfahren: "So was kommt schon immer wieder mal vor. Störche sind eben auch nur Menschen", scherzt Bradatsch.

Ein ernstes Anliegen aber hat die Horstbetreuerin auch: Sie musste am Montag beobachten, wie ein Hubschrauber die Vögel böse erschreckt hat. "Wenn erst mal Junge da sind und das kommt nochmal vor, wäre das ganz schlecht." Deshalb bittet Bradatsch alle Hubschrauber-Piloten, der Storchenfamilie zuliebe den Horst am Alten Rathaus "weiträumig zu umfliegen".
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.