Streit um jede Flasche
Polizei schlichtet zwischen Pfandsammlern

Symbolbild: dpa

Sie bleiben an Mülleimern stehen, werfen tiefe Blicke hinein und wühlen los: Flaschensammler. Nur, in die Quere kommen sollte man ihnen wohl besser nicht. Das zeigt der neueste Polizeibericht.

Demnach bekamen sich ein 53-jähriger Neustädter und ein 52-jähriger Weidener am Wochenende beim Pfandsammeln in Weiden in die Haare. Ein jeder war der Meinung, hier sei sein Geschäftsgebiet. Deshalb setzte es beleidigende Gesten und derbe Worte - bis die Polizei einschritt. Für beide Männer setzt es nun eine Anzeige wegen Beleidigung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.