Süßer die Flöten nie klingen
Kinder der Franz-Grothe-Schule begeistern beim Adventsvorspiel

"Süßer die Glocken nie klingen", heißt es in einem Weihnachtslied. Daran nahmen sich die Schüler der Franz-Grothe-Musikschule ein Beispiel und verzauberten die Zuhörer beim Adventsvorspiel mit schönen Melodien - und mit ganz viel Begeisterung. "Jingle Bells", "O Tannenbaum", "Morgen kommt der Weihnachtsmann" oder "Kling Glöckchen": Viele der gespielten Stücke ließen die Vorfreude auf die nahe Weihnachtszeit noch einmal wachsen. Aber auch Lieder, die nicht mit den bevorstehenden Festtagen verbunden sind, begeisterten das Publikum. Ob Oberstufen-Ensemble, Blockflöten-Quintett, Percussionsgruppe "Tom Tom Club" oder die vielen Solokünstler - alle Schüler zeigten mit viel Eifer und großer Spielfreude, wie fleißig sie mit ihren Lehrerinnen Petra Bäumler-Lang, Meike Brunken, Heike Hübner, Cornelia Kick und Margit Sollfrank geübt und an ihrem Können gearbeitet haben.
Weitere Beiträge zu den Themen: Franz-Grothe-Schule (28)Adventskonzert (25)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.