Tag der offenen Tür beim Bienenzuchtverein
Imker fürs Volk

Alexander Ederle, der Vorsitzende des Bienenzuchtvereins, zeigte den Besuchern Wissenswertes über die Bienenzucht. Bild: R. Kreuzer

Imker zu schulen, junge Mitglieder zu gewinnen und insgesamt Hintergrundwissen zu vermitteln: Diese Ziele will die neue Vorstandschaft des Bienenzuchtvereins verstärkt aufgreifen. Beim Tag der offenen Tür im Bienenheim (Merklmooslohe) ging es in erster Linie darum, Geschichten um die Biene in die Öffentlichkeit zu tragen.

Vorsitzender Alexander Ederle zeigte beim Schauschleudern, wie die Züchter den Honig gewinnen. Dazu gab es Informationen um den Wabenbau, die Königinnenzucht oder auch das Antibiotikum der Bienen, das Propolis. "Propolis ist ein natürlicher Stoff, den die Bienen vor allem aus den Schalen und Blättern der Bäume sammeln. Im Bienenstock benutzen die Bienen Propolis als ein Desinfektions- und Dichtungsmaterial", erläuterte Ederle.

Stellvertretender Vorsitzender Thomas Beck erklärte am Schauvolk das Zusammenleben der Bienen. Ein herzliches Willkommen sagte Beck den Heimatring-Vertretern Günther Magerl und Norbert Uschald sowie Kreisrat Dominik Baschnagl.
Weitere Beiträge zu den Themen: Bienenheim (2)Alexander Ederle (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.