Taufkurs für Perser
Für Flüchtlingshilfe gestrickt und gebastelt

Über die Spende freut sich Pfarrerin Stefanie Endruweit von St. Michael (rechts). Die Überbringerinnen sind Else Reiß vom Seniorenheim Franz Zebisch (Mitte) und Elisabeth Heider vom Café Mitte. Bild: Götz

Marmeladen, Lebkuchen, selbst gestrickte Schals, Mützen und Socken und Selbstgebasteltes gab es auf drei Basaren zu kaufen. Ausgerichtet hatten sie Else Reiß vom Seniorenheim Franz Zebisch und Elisabeth Heider vom Café Mitte. Seit vielen Jahren organisieren die beiden Frauen die Basare. Verkauft werden viele selbstgemachte Sachen, die die Senioren des Franz Zebisch Seniorenheims und die "Hutzerstubn" des Café Mitte gestrickt und gebastelt haben. Dieses Jahr war ein Basar im Café Mitte und zwei in Kreuz Christi. Insgesamt sind 700 Euro zusammengekommen.

Die haben Else Reiß und Elisabeth Heider jetzt gespendet. Pfarrerin Stefanie Endruweit von Sankt Michael nimmt das Geld entgegen. Sie hat schon einen klaren Plan, was sie mit dem Geld anfangen möchte: Es dient der Arbeit für Menschen auf der Flucht. "Wir brauchen noch Material für einen Taufkurs für Perser", sagt die Pfarrerin. "Außerdem haben wir einer jungen Frau mit ihrer kleinen Tochter Kirchenasyl gewährt."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.