Tischtennis DJK Weiden
TSV Bad Abbach besiegt

Mit einer Rumpfmannschaft hat die DJK Weiden in der Oberpfalzliga den TSV Bad Abbach mit 9:5 besiegt und damit den sechsten Tabellenplatz gefestigt Eine Spitzenleistung zeigten Vanecek/Kohl gegen das Einserdoppel der Gäste, Betz/ Wasöhrl. Mit einem klaren 3:1-Erfolg steuerten sie den ersten Punkt für die DJK bei. Hofmann/Irschewski holten nach einem 0:2-Rückstand gegen Meschütz/Gareev mit Kampfgeist doch noch den wichtigen Punkt. Das dritte Doppel ging an die Gäste.

Im ersten Paarkreuz steuerte Hofmann mit eindrucksvollem Angriffstischtennis gegen Wasöhrl einen weiteren Punkt bei. Unglücklich musste sich Irschewski im fünften Satz gegen Betz geschlagen geben. Im mittleren Paarkreuz zeigte Vanecek gegen Weiß mit einem 3:0-Sieg sein Können. Gegen den Bad Abbacher Meschütz musste Martin Reich einen Punktverlust hinnehmen. Im hinteren Paarkreuz stellte Hederer gegen Gareev mit einem sicheren Sieg den Vorsprung von zwei Punkten wieder her. Kohl verlor gegen Routinier Pfann mit 1:3. In der Endphase wurde es noch einmal spannend. So erkämpfte Hofmann gegen Betz seinen zweiten Erfolg. Irschewski verlor Spiel unglücklich im fünften Satz gegen Wasöhrl. Aber mit zwei Siegen im mittleren Paarkreuz überzeugten beide Spieler der DJK gegen Meschütz und Weiß. Nun lag es an Hederer gegen Pfann, den Siegpunkt zu setzen. Mit einem klaren 3:0 erkämpfte er den neunten Punkt zum Matchgewinn. Im nächsten Spiel gegen den Tabellenzweiten Neukirchen-Heiligenblut muss man wahrscheinlich ohne Stammbesetzung eine Niederlage einplanen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Tischtennis (316)DJK Weiden (88)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.