Toter Hase mit Folgen
21-Jährige schiebt drei Autos aufeinander auf

Ein toter Hase sorgte am Freitag gegen 7.30 Uhr auf der Süd-Ost-Tangente für einen Unfall mit vier beteiligten Autos.

Eine 21-Jährige aus dem Altlandkreis Vohenstrauß war im Berufs- und Schülerverkehr aus Richtung B 22 zum alten Volksfestplatz unterwegs, als sie angesichts des Tierkadavers abbremsen musste. Dadurch war sie laut Polizeibericht derart abgelenkt, dass sie auf drei an der Ampel stehende Autos auffuhr und diese jeweils aufeinander schob. Eine 18-Jährige in einem Corsa erlitt leichte Verletzungen, der Corsa war abschleppreif. Die beiden weiteren Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Die Feuerwehr reinigte die Fahrbahn aufgrund ausgelaufener Kühlerflüssigkeit. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 10 500 Euro.
Weitere Beiträge zu den Themen: Polizei (2665)Unfall (819)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.