Trio stiehlt Leergut im Wert von über 200 Euro
Nichts als Flaschen

Jeder der drei Männer trug einen Sack. Einen sehr großen Sack. Drin steckten haufenweise Flaschen. Leere Flaschen. Und das fiel einer Polizeistreife ins Auge, als sie am Freitag kurz vor Mitternacht das Trio durch die Moosbürger Straße geistern sah. Als die Männer die Beamten sahen, flohen sie. Einer von ihnen kam aber nicht weit.

Und als der 35-Jährige schließlich so nett mit den Polizisten beisammenstand, verriet er auch die Personalien seiner beiden Freunde. Zusammen hatten sie Leergut im Wert von 232 Euro aus der Sammelstelle eines Verbrauchermarktes an der Moosbürger Straße gestohlen. Zudem hatte der geschnappte Weidener noch mehr verbrochen.

Die Polizisten fanden in seinem Rucksack eine Geldbörse, die der Eigentümer einige Tage zuvor in Nürnberg als gestohlen gemeldet hatte. Zudem stellte sich heraus, dass auch ein Haftbefehl gegen den amtsbekannten 35-Jährigen besteht. Also brachten ihn die Polizisten gleich in Justizvollzugsanstalt Weiden, wo er nun - ebenso wie seine Komplizen - einem Verfahren wegen eines besonders schweren Fall des Diebstahls und Hausfriedensbruch entgegensehen muss.
Weitere Beiträge zu den Themen: Polizei (2693)Leergut (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.