Unglück im Wohnzimmer
Sechsjährige in Flammen

(Foto: Gerhard Götz)

Erst flammte die Neugierde auf. Wenig später loderte das Oberteil einer Sechsjährigen. Beim Spiel mit dem Feuerzeug verletzte sich das Mädchen am Freitag schwer.

Gegen 13 Uhr tobte die Sechsjährige mit ihrer vier Jahre alten Schwester im Wohnzimmer der elterlichen Wohnung. Die 30-jährige Mutter war nicht zu Hause. Dafür kochte der 38 Jahre alte Lebensgefährte in der Küche das Mittagessen. Nichtsahnend, dass nebenan gerade ein Gasfeuerzeug auf dem Wohnzimmertisch die Neugierde der Kinder weckte. Und plötzlich war's passiert: Beim Spielen mit dem Feuerzeug entzündete sich das Oberteil der Sechsjährigen. Erst durch die Schreie des Mädchens registrierte der 38-Jährige, dass etwas passiert sein musste. Er eilte ins Wohnzimmer, löschte die Flammen und verständigte über den Notruf 112 die Integrierte Leitstelle.

Wenig später versorgten die Rettungskräfte die Sechsjährige, die zunächst mit Verbrennungen ins Klinikum eingeliefert wurde. Nach der Erstversorgung brachte die Schwerverletzte ein Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach Nürnberg. Lebensgefahr besteht derzeit nicht für das Mädchen, sagen die Ärzte. Die Polizei ermittelt wegen Verletzung der Aufsichtspflicht und fahrlässiger Körperverletzung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Unfall (821)Lebensgefahr (13)Verbrennungen (5)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.