Unter Alkoholeinfluss randaliert
Geburtstag endet in Arrestzelle

Symbolbild: dpa
Rund 18 Stunden hat ein 40-Jähriger am Samstag, 16. Januar, die Weidener Polizei beschäftigt. Der Mann ist seit geraumer Zeit arbeits- und wohnsitzlos ist, hatte am Vorabend seine Ex-Lebensgefährtin in Weiden-West besucht. Wie genau der Abend verlaufen war, blieb nach Angaben der Polizei ungeklärt.

Am Samstag sollte das Geburtstagskind dann die Wohnung verlassen, was er jedoch nicht tat. Es entwickelte sich ein Streit zwischen den Beiden. Um 1.45 Uhr rief die 35-jährige Wohnungsinhaberin die Polizei zu Hilfe. Eine Streife der Polizeiinspektion brachte den Mann auf die Dienststelle, wo die Beamten einen Atemalkoholtest durchführten, der stattliche 2,7 Promille erbrachte. Da der 40-Jährige bereits am Einsatzort randaliert und sich sehr aggressiv verhalten hatte, wurde er nun in Gewahrsam genommen. "Bis zum Morgen hatte sich sein Alkoholpegel auf ein von ihm gewohntes Maß reduziert und der Proband wurde entlassen", heißt es im Polizeibericht weiter.

Entgegen seinen Beteuerungen begab sich der 40-Jährige umgehend wieder zu seiner Ex-Lebensgefährtin. Diese ließ ihn auch prompt wieder in die Wohnung. Der Ex verhielt sich zunächst friedlich, begann nach einiger Zeit aber wieder Alkohol zu trinken. Mit der steigenden Alkoholisierung wurde er wieder handgreiflich und aggressiv. Im Laufe des Vormittags riefen Nachbarn die Polizei zu Hilfe, weil der 40-Jährige herumschlug und jede Menge Lärm produzierte. Die Polizeistreife traf den Ruhestörer jedoch nicht an.

Um 11.40 Uhr alarmierte erneut ein Nachbar die Polizei: Der Mann würde alles zusammenschlagen und auch vor der Freundin nicht Halt machen. Wieder rückte eine Polizeistreife an. Der 40-Jährige hatte erneut in der Wohnung der 35-Jährigen randaliert und war auf die Frau losgegangen. Er wurde erneut in Gewahrsam genommen und zur Ausnüchterung in einer Arrestzelle untergebracht. Dieses Mal musste er bis zirka 20.00 Uhr in der Zelle ausharren.

Es folgen diverse Strafanzeigen wegen Sachbeschädigung und Körperverletzung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Polizei (2687)Randale (8)Geburtstag (458)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.