Veränderte Verkehrsführung am Adolf-Kolping-Platz -– Sedanstraße nur stadtauswärts
Heiße Phase beim Stromleitungsbau

(Foto: ma)

Vor Überraschungen sind Tiefbauer nie sicher. Umso erstaunlicher ist es deshalb, dass die Verlegungsarbeiten für die Elektroleitungen von der Albrecht-Dürer- in die Asylstraße genau im Zeitplan liegen. Allerdings hat dies einen speziellen Hintergrund.

"Unsere Baufirma macht Überstunden und arbeitet auch am Samstag", erklärt Maximilian Nößner, der für die Stromnetz Weiden GmbH das Projekt betreut. Wegen der Unwägbarkeiten, die im Boden am stark befahrenen Adolf-Kolping-Platz verborgen sein können, will er den Zeitplan, den er für die weiteren Arbeiten nennt, nur als "vorläufig" verstanden wissen. "Auch wenn wir natürlich weiter versuchen, genau im zeitlichen Rahmen zu bleiben."

Bis gestern Abend waren die beiden Linksabbiegespuren der Schillerstraße in die Christian-Seltmann-Straße gesperrt. Die Linksabbieger wurden über die bisherige Geradeausspur geleitet, die Geradeaus-Fahrer sowie die Rechtsabbieger auf der bisherigen Rechtsabbiegespur. Ab heute gilt (bis zum Dienstag) folgende Regelung: Die bisherige rechte Geradeausspur sowie die Rechtsabbiegespur von der Schillerstraße in die Sedanstraße sind gesperrt, da sich der Bautrupp weiter nach Osten vorarbeitet. Die westliche Linksabbiegespur in der Schillerstraße erhält ihre alte Funktion zurück. Der geradeaus fahrende Verkehr wird auf die rechte der beiden Linksabbiegespuren gelegt.

Entscheidend ist aber, dass bis voraussichtlich Samstagnachmittag, 20. August, nicht nur die Rechtsabbiegespur von der Schiller-, sondern auch die Geradeausspur von der Christian-Seltmann- in die Sedanstraße dicht bleibt. Denn die Sedanstraße wird einseitig für die Kabelverlegearbeiten gesperrt: Sie ist voraussichtlich bis 20. August als Einbahnstraße nur stadtauswärts befahrbar. Gibt es keine Überraschungen, sind ab 20. August die Behinderungen am Kolpingplatz ausgestanden.

Ab 17. August zieht die Baustelle der Stromnetz Weiden von der Sedan- in die Asylstraße, die dann auf der nördlichen Fahrspur halbseitig gesperrt ist. Dadurch fallen viele innenstadtnahe Parkplätze vorübergehend weg. Diese Sperrung wird übrigens für einen längeren Zeitraum bestehen bleiben.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.