Veranstalter für "Glasperlenspiel" weist auf Parkplätze hin
Festival: am besten zu Fuß

Samstagabend Innenstadt: Wer kann, kommt ohne Auto. Grafik: uz

Der Countdown läuft. Noch vier Tage, dann steht das Duo "Glasperlenspiel" auf der riesigen Bühne auf dem DJK-Gelände. Wie der Veranstalter mitteilen lässt, gilt am Ludwig-Wolker-Weg ab dem Bereich Kirchsteig bis zum Festival-Gelände sowie auf dem kompletten DJK-Parkplatz bereits ab Freitag absolutes Halteverbot.

Dies sei eine Auflage der Stadt Weiden. Am Samstag, 25. Juni, dem Festivaltag selbst, wird auch die Einfahrt zum Ludwig-Wolker-Weg an der Einmündung Kirchsteig ab 12 Uhr gesperrt. Ordner werden nur noch Einsatzfahrzeuge sowie Künstler und Crew-Mitglieder mit Berechtigungsscheinen Zufahrt gewähren.

Der "Time-Table" für das Festival steht auch schon fest. Einlass wird bei Hintergrundmusik ab 14.30 Uhr sein. Das Konzert beginnt um 16 Uhr offiziell mit Mark Tarmonea. Um 17.45 Uhr tritt Daniel Nitt auf. Um 18.30 Uhr Mad Kingz. "Glasperlenspiel" werden laut Veranstalter um 21 Uhr die Bühne betreten. Durch das Programm führt DJ Easy.

Wie Veranstalter Daniel Vampa mitteilt, gibt es noch eine limitierte Anzahl an Karten an der Tageskasse. Für die Zweitauflage des Festivals im nächsten Jahr verspricht der Impresario einen "Mega-Headliner", mit dem er "Weiden überraschen will". Die Vorbereitungen seien schon im vollen Gange.
Weitere Beiträge zu den Themen: Glasperlenspiel (11)Parkplätze Weiden (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.