Vernissage von Ute Danzl im KfH-Gesundheitszentrum
Medizin für die Seele

Den Patienten mehr anzubieten als kahle weiße Wände - das ist die Idee von Dr. Franz Hermann Beckmann hinter den wechselnden Ausstellungen im KfH-Gesundheitszentrum (Zentrum für Dialyse) in Weiden. Am Mittwoch präsentierte er bei einer Vernissage Werke von Ute Danzl.

Damit es auch für die regelmäßigen Patienten der Praxis nicht langweilig werde, wechselten die Ausstellungen stetig. Dabei gebe es keine Beschränkungen, was das Genre betrifft. Wichtig sei ein regionaler Bezug. Gemeinsam mit den Kolleginnen Liubov Kulesh und Margarete Marbach begrüßte Beckmann die Künstlerin.

Ute Danzl arbeitet größtenteils abstrakt, vereint farblich harmonierende Flächen, Formen und Farben zu Kunstwerken, die Wohlbefinden hinterlassen. Genau das Richtige für die Praxisräume, denn - wie die Künstlerin, hauptberuflich Medizinerin, an anderer Stelle selber schreibt - "Farbe ist Medizin für die Seele".
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.