Verwirrter Einbrecher

Erst warf er ein Fahrrad über den Gartenzaun, dann machte er sich am Gartenhaus zu schaffen. Für einen Einbrecher verhielt sich der Mann in der Kleingartenanlage im Weidener Norden zwar reichlich merkwürdig, ein Zeuge verständigte am späten Donnerstagnachmittag jedoch trotzdem die Polizei. Als die Streife eintraf, versuchte der 44-Jährige zu flüchten - vergeblich. Der Festgenommene habe auf die Beamten einen "stark verwirrten Eindruck" gemacht, heißt es im Polizeibericht. Die Gesetzeshüter brachten ihn ins Klinikum. Das Gartenhaus hatte der Weidener zuvor tatsächlich aufgehebelt. Das Rad - Wert etwa 200 Euro - ist nach derzeitigem Ermittlungsstand gestohlen.

Weitere Beiträge zu den Themen: Polizei (2678)Einbruch (186)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.