Vier Verletzte und 65000 Euro Schaden bei Unfall unterhalb des Butterhofs
Mit Wucht ineinander

Zwei Autos krachten auf der Kreuzung an der Süd-Ost-Tangente unterhalb des Butterhofs am Mittwochmorgen zusammen. An beiden entstand Totalschaden, vier Menschen verletzten sich. Die Zufahrt zur Süd-Ost-Tangente von der Bundesstraße aus war wegen der Aufräumarbeiten der Feuerwehr Weiden länger gesperrt. Bild: Schönberger

Ein unfreiwilliges Treffen unterhalb des Butterhofs wird teuer - 65000 Euro teuer. So hoch liegt der Schaden an den beiden Autos, die dort am Mittwoch gegen 7.50 Uhr auf der Kreuzung zusammenstießen. Obendrein mussten vier Verletzte im Klinikum behandelt werden. Doch alles der Reihe nach.

Ein 39-jähriger Amerikaner fuhr mit seinem Leihwagen, einem Ford Galaxy, ohne anzuhalten von der Leuchtenberger Straße in die Kreuzung der Süd-Ost-Tangente unterhalb des Butterhofs ein. Dabei übersah er den vorfahrtsberechtigten Opel Insignia von rechts, den ein 33-jähriger Nabburger Richtung stadtauswärts steuerte. Beide Wagen krachten derart heftig zusammen, dass der Opel gegen die Verkehrsinsel schleuderte und der Ford erst auf der Gegenfahrbahn zum Stehen kam. Der Nabburger sowie die drei Mitfahrer des Amerikaners erlitten leichte bis mittelschwere Verletzungen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.