Vom Alten Rathaus zum Alten Schulhaus in Weiden
Storch zieht um

Ob die Störche den Horst auch an neuer Stelle auf dem Dach des Alten Schulhauses ansteuern? Bürgermeister Jens Meyer zeigt sich beim Pressetermin optimistisch. Bild: Gerhard Götz

Über 440 Jahre - so lange schon beziehen Störche ihr Domizil am Alten Rathaus. 2017 sollen die klappernden Gesellen erstmals umziehen. Grund sind die Sanierungsarbeiten am Dach.

Nach dem kommenden Winterurlaub im sonnigen Süden steht für Meister Adebar ein Ersatz-Heim auf dem Alten Schulhaus bereit. Der Umzug wird wegen der Sanierung des Dachstuhls des Alten Rathauses nötig, die im Frühjahr 2017 beginnen soll. "Die Umsiedlung der Störche ist deshalb der erste Schritt für die Sanierung", erklärt Ingenieur Tobias Dietl. Den Dachstuhl im Winter in Abwesenheit der Tiere zu sanieren, sei "viel zu aufwendig und zu teuer", fügt Anton Landgraf vom Ingenieursbüro ALS hinzu. Bürgermeister Jens Meyer ist optimistisch, dass die Tiere ihr neues Zuhause während der Zeit der Sanierung gut annehmen. So seien die Tiere schon mehrmals auf dem Dach des Schulhauses gesichtet worden: "Wenn man genau hinschaut, sieht man die Spuren, die die Störche hinterlassen haben."

Auch Petra Vorsatz, Leiterin des Amtes für Kultur, Stadtgeschichte und Tourismus, ist der Meinung, dass der Dachstuhl des Alten Schulhauses eine gute Übergangslösung biete: "Von dort hört man sie öfter klappern."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.