Vor 25 Jahren
Es stand im Neuen Tag



Stilles Gebet. In der Michaelskirche betet angesichts des drohenden Golfkriegs ein "Schweigekreis" von rund einhundert Gläubigen dafür, dass der Frieden doch noch erhalten werden möge. Zugleich fordern sie die Politiker auf, die Kurden vor den Türken zu schützen.

Pilsen will anbandeln. OB Hans Schröpf bestätigt die Kontaktversuche der 170 000 Einwohner-Bier-Metropole. Der dortige Pressechef wünscht eine engere Zusammenarbeit. Die erste Reaktion des Stadtoberhaupts: "Als Handels- und Einkaufsstadt dürfen wir uns nicht auf einen einzigen Partner festlegen."

Hess-Interview. Nach drei Wahlschlappen zählen die Grünen nur noch 14 engagierte Mitglieder. Einzelkämpfer Jost Hess bekennt Rückschläge und "Ohnmachtsgefühle", weil die Junge Union grüne Themen besetzt hat. Jetzt sucht er "grüne Alternativen" für das anstehende Stadtjubiläum.

Kavaliere der Straße. Gleich zwei Weidener erhalten die "Kavaliers-Plakette" für ihre großherzigen Hilfeleistungen: Karl Ertel vom Hasenweg und Gerhard Block aus der Mooslohe.

Im Mutterschutz. Die städtische Frauenbeauftragte Monika Langner (33) hat ihren Mutterschutz-Urlaub angetreten. Der OB betont, dass dieses Jahr ohne Ersatzkraft bewältigt werden muss. In seinem Vorzimmer soll Andrea Späth (27) einspringen.

Millionen-Aufträge. Nach großen Investitionen erntet die Firma Mitras Aufträge in Höhe von 40 Millionen Mark. Das neue 3er-Modell von BMW soll dank des Werkstoffs Durolite den niedrigsten Schiebedach-Rahmen weltweit erhalten.

Glück gehabt. Eine zurzeit in Parkstein lebende Kölnerin hat am Schlörplatz ihre Handtasche mit 8000 Mark Bargeld verloren. Ein ehrlicher Finanzbeamter sorgt für die Rückgabe durch die Polizei und lehnt jeden Finderlohn ab.

Regionalliga-Meister. In Bad Reichenhall erreicht der 1. EV Weiden vor 150 mitgereisten und begeisterten Fans vorzeitig die Qualifikation für die Oberliga-Aufstiegsrunde. Vater des von ihm versprochenen Erfolgs ist Trainer Dr. Richard Pergl.

Vor 50 Jahren

Ausländische Arbeitskräfte. Der Arbeitskräftemangel in der Region führt dazu, dass im Jahr 1965 bereits 1700 Gastarbeiter eingestellt wurden. Für die Menschen aus Spanien, Italien, Griechenland und der Türkei besteht im Arbeitsamt neuerdings eine spezielle Dienststelle.

Kultur und Sport. Zu diesen Themen spricht vor der Jungen Union Landtagsabgeordneter Willy Schaller (CSU). Er kritisiert die unzumutbare Raum-Enge in den Volksschulen und verlangt deshalb eine verstärkte Förderung des zweiten Bildungsweges. Den Hallenbad-Bau soll eine direkte Bürgeraktion bewerkstelligen.

NT-Krimi-Umfrage. Wieder ist ein Durbridge-Krimi ein "Straßenfeger". In der NT-Umfrage nach dem Mörder gibt es vielerlei Vermutungen. Der NT-Redakteur verrät jedoch nicht, dass Felix Hepburn der Täter war.
Weitere Beiträge zu den Themen: Der neue Tag (47)Rückblick (22)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.