Vortrag über lindernde Wirkung von Klangschalen
Königin der Obertöne

Viola Rehbach informierte über Klangschalen und ihre Wirkung auf Geist und Körper. Bild: hfz

Von der Königin der Obertöne, der Klangschale, berichtete Klang- und Systemtherapeutin Viola Rehbach auf Einladung des Teams des Eine-Welt-Ladens. Hierbei erfuhren die Teilnehmer, dass Klangschalen neben Harfe und Monochord die obertonreichsten Instrumente sind. Die Schwingungen und Vibrationen würden körperliche und seelische Entspannung bewirken. Klangtherapie könne ergänzend zu anderen Therapien den Körper und die Seele in Einklang bringen. Die Klänge seien Lichtschwingungen und wirkten erhellend.

Bei Nervenleiden, Depressionen, Rheuma, Arthrose, Schlafstörungen, Schlaganfall, Parkinson, Schmerzzuständen aller Art sowie zur Geburtsvorbereitung und Sterbebegleitung könne die gezielte Anwendung mit Klangschalen lindernd wirken.

Die Klangschalen bezieht der Weltladen vom fairen Handelspartner Akar, der sie in Nepal bei Werkstätten für nichtprivilegierte oder Menschen mit Behinderung bezieht.

Bei einer Klangreise mit Spiel auf den ausgestellten Klangschalen und ihrem Monochord mit Tambura und japanischer Koto endete der Vortrag.
Weitere Beiträge zu den Themen: Eine-Welt-Laden (14)Klangschalen (5)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.