Warten auf den Termin
Kassenpatienten müssen sich hinten anstellen

Symbolbild: dpa
Warten in Bayern Kassenpatienten länger auf einen Arzttermin als Privatversicherte? Das Team um die Bundestagsabgeordnete Doris Wagner (Bündnis 90/Die Grünen) aus München hat es getestet.

Im November und Dezember wurden innerhalb von drei Wochen 350 Anrufe in Arztpraxen getätigt. Dabei wurde die gleiche Praxis – am selben oder spätestens am übernächsten Tag - jeweils einmal von einem gesetzlich versicherten und einmal von einem privat versicherten Patienten angerufen. Insgesamt testete das Team 700 mal, ob ein Unterschied bei der Vergabe von Terminen besteht.

Die Auswertung der Erkenntnisse zeigt: In allen untersuchten Region kommen Privatpatienten schneller zu Termin als gesetzlich Versicherte. Besonders auffällig sind laut Mitteilung von Doris Wagner dabei das Allgäu und Bayreuth. Nach den Erhebungen liegt auch in Weiden die Wartezeit bei vielen Ärzten an der Spitze. Durchschnittlich warten der Erhebung zufolge Kassenpatienten in den acht getesteten Gebieten rund 23 Tage länger auf einen Termin.


Durchschnittliche Wartezeiten



Unterschiede bei den Facharztgruppen






Warten Kassenpatienten in Bayern länger auf einen Facharzttermin als privat Versicherte? - Erhebung MdB Doris Wagner(Bündnis 90/Die Grünen), Dezember 2015


>> Zum Artikel: Das lange Warten auf einen Termin beim Facharzt
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.