Wechsel im Seniorenrat der Eisenbahner-Gewerkschaft
Abschied von Urgesteinen

Die neuen Mitglieder des Seniorenrats der EVG mit Leiter Helmut Fastner (Dritter von rechts). Vorne Hermann Wirth und Josef Ruhland (von links), die auf eigenen Wunsch ausschieden. Bild: hcz

"Gewerkschaftliches Urgestein" verabschiedete Helmut Fastner, der Leiter des örtlichen Seniorenrats der Eisenbahn-Verkehrsgewerkschaft (EVG). Bei den Neuwahlen waren Barbara Fastner, Rudolf Hofmann, Wilhelm Moser und Gerhard Wenzl erstmals in das Gremium eingezogen. Josef Ruhland, Hans Weilhammer und Hermann Wirth schieden auf eigenen Wunsch aus. Alle drei hätten sich lange Jahre in die Gewerkschaftsarbeit eingebracht, sagte Fastner.

Ruhland habe als Jugendvertreter begonnen und es bis zum Ersten Bevollmächtigten der EVG in Weiden gebracht. Weilhammer sei von 2001 bis 2011 Leiter des Seniorenrats gewesen.

Die Ausscheidenden bedachte man mit Präsentkörben, "damit sie weiterhin bei Kräften bleiben und die Seniorenarbeit unterstützen können", wie Fastner erklärte.
Weitere Beiträge zu den Themen: EVG (3)Helmut Fastner (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.